RAG - Home

Kontakt

Geschäftsführung:

Thomas Lejcko
T +43 (0)50 724-5502
F +43 (0)50 724-5599
M +43 (0)664 811 9494
E-Mail schreiben

Georg Dorfleutner
T +43 (0)50 724-5501
F +43 (0)50 724-5599
M +43 (0)664 811 9486
E-Mail schreiben

Member of

 

 

Speicher unter Vermarktung der RAG Energy Storage

Print

Die von RAG Energy Storage vermarkteten Speicher:

Die Untertageerdgasspeicher, die von RAG Energy Storage vermarktet werden liegen in den Ländern Salzburg und Oberösterreich und sind an das Netz der OÖF Ferngas Netz GmbH angeschlossen. Bei diesen Speichern handelt es sich um sogenannte Porenspeicher. Der technische Betrieb wird vom Betreiber der Bergbauanlagen, der Rohöl-Aufsuchungs AG, durchgeführt.

Erdgasspeicher Puchkirchen/Haag

Der erste Gasfund der RAG am Standort Puchkirchen war im Jahre 1956. Der Um- und Ausbau der Erdgaslagerstätte in eine Speicherlagerstätte begann bereits im Jahre 1982 und wurde bis zum Jahr 2009 im Rahmen eines kontinuierlichen Ausbaus in mehreren Stufen vollzogen. Im Sommer 2009 wurde der Standort Puchkirchen mit der Lagerstätte Haag verbunden. Derzeit verfügt der Speicher über ein Arbeitsgasvolumen von rund 12.215 GWh Erdgas sowie über eine Ein- und Ausspeicherleistung von rund 5.881 MW.


Erdgasspeicher Haidach 5

Die Umwidmung der ehemaligen Erdgaslagerstätte in eine Speicherlagerstätte begann im Jahr 2005. Der Speicher verfügt über ein Arbeitsgasvolumen von rund 181 GWh Erdgas und über eine Ein- und Ausspeicherleistung von rund 226 MW.


Erdgasspeicher Aigelsbrunn

Die erste Gasförderung aus dieser Lagerstätte fand 2001 statt. Seit 2008 wurde an der Entwicklung der Gaslagerstätte zu einem Gasspeicher gearbeitet. Die Inbetriebnahme des Gasspeichers fand am 1. April 2011 statt. Dieser Speicher verfügt über ein Arbeitsgasvolumen von rund 1.470 GWh Gas und über eine Ein- und Ausspeicherleistung von rund 566 MW.


Erdgasspeicher Nussdorf/Zagling

Dieser Speicher wurde im Rahmen des Projektes 7Fields von der RAG im Zeitraum 2011–2014 errichtet. Die Inbetriebnahme des Speichers erfolgte im April 2014. Im Speicher Nussdorf/Zagling verfügt RAG über ein Arbeitsgasvolumen von 3.257 GWh mit einer Ein- und Ausspeicherleistung von 1.360 bzw. 1.697 MW.

Für diese Kapazitäten wurde ein Zugang ins deutsche als auch ins österreichische Marktgebiet errichtet und damit ein wesentlicher Beitrag zur Versorgungssicherheit und Marktintegration geschaffen.